Kontakt:
IWR Institut für Wirtschafts-
und Regionalentwicklung
Frau Dr. Bergfeld,
Frau Prof. Dr. Groß
Max-Liebermann-Straße 4a
04159 Leipzig

E-Mail: mail@iwr-leipzig.com
Tel.: 0341 / 9124927


Planungsbüro Landmann
Frau Landmann
Dreilindenbergstraße 43
04539 Groitzsch

kontakt@planungsbuero-landmann.de Tel.: 034296/900 444

Koordinierungskreis hat erste Vorhaben aus dem LEADER-Budget ausgewählt und Regionalbudgetaufruf startet am 13.05.2024


Ziel von LEADER ist es, innovative Ideen zu entwickeln, damit ländliche Regionen sich zukunftsfähig aufstellen und ihre Attraktivität sichern. Dazu hat der Koordinierungskreis der LAG Südraum Leipzig in einer „Marathonsitzung“ insgesamt 37 Vorhaben im Handlungsfeld „Grundversorgung und Lebensqualität“ und 5 Vorhaben im Handlungsfeld „Wirtschaft“ diskutiert und davon 18 für eine Förderung auf den Weg gebracht. Damit konnte rund 1 Mio. EUR vergeben werden.


Neben Mitteln für den Dorfkonsum Elstertrebnitz, wird z.B. ein Projektmanagement für den Botanischen Garten in Großpösna unterstützt, um diesen nachhaltiger aufzustellen und als Bürgergarten zu etablieren. Innovative Vorhaben wie die Erlebbarkeit des Bereiches des ehemaligen Tagebaus Espenhain in früheren Tagen mittels VR-Brille werden unterstützt. Ein Mehrgenartionenangebot soll zudem auf dem Waldspielplatz in Groitzsch sowohl Bürger als auch Naherholungssuchende ansprechen.


Vor allem aber stand die Unterstützung der Vereine im Südraum Leipzig im Fokus, sei es durch Förderung eines Bauwagens für die Rettungshundestaffel, die Unterstützung der Jugendarbeit des DRK oder die Sanierung von Vereinsanlagen.


Insgesamt wurden 9 Vereine, 4 kommunale Vorhaben, eine Kirchgemeinde und 4 Anträge von Unternehmen ausgewählt.


Am 05.06. werden Vorhaben in den Bereichen Bilden, Wohnen, Natur und Umwelt sowie Tourismus durch das Entscheidungsgremium der LAG für eine Förderung ausgewählt.


Aktuell bereitet die LAG einen neuen Aufruf von Mitteln für das Regionalbudget vor. Der Aufruf wird am 13.5.2024 starten. Dafür stehen 145.000 EUR für Projekte von 1000 bis 12.000 EUR Förderung zur Verfügung.


Im Sommer wird ein weiterer LEADER-Aufruf erfolgen. Dann werden nochmals rund 2,0 Mio. EUR zur Verfügung stehen.